Freizeit in Greifswald

Sport

Da man nicht nur den ganzen Tag hinter den Büchern hocken, sondern sich auch mal sportlich betätigen sollte, führt kein Weg an dem Angebot des Hochschulsportes vorbei. Denn wenn es euch tatsächlich nach Greifswald verschlägt, dann solltet ihr auch unbedingt die Nähe zum Meer nutzen und Sportarten wie zum Beispiel Segeln, Rudern oder Surfen ausprobieren. Wer nicht so gern aufs Wasser möchte, findet beim vielfältigen Angebot des Hochschulsports bestimmt trotzdem etwas für sich. Achten solltet ihr auf die Abweichungen im Angebot, das teilweise von Sommer- zu Wintersemester variieren kann. Aktuell werden über 200 verschiedene Sportmöglichkeiten angeboten, dennoch sollte man mit der Einschreibung nicht trödeln! Viele beliebte Sportarten sind wenige Minuten nach Beginn der Einschreibezeit schon ausgebucht. Weitere und genauere Informationen zum Hochschulsport findet ihr unter sport.uni-greifswald.de/.

Neben dem Hochschulsport gibt es aber auch noch diverse andere Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Einen Überblick der Vielzahl Greifswalder Sportvereine erhaltet in der Touristeninformation im Rathaus oder ganz einfach im Internet. Achten sollte man hierbei auf die Mitgliedsbeiträge, da diese im Vergleich zum Hochschulsport meist erheblich teurer sind.

Klassische Fitness- und Freizeitzentren gibt es natürlich auch in Greifswald, die bekanntesten wären unter anderem

  • Sinus GmbH, Pappelallee 1
  • Clever Fit, Ernst-Thälmann-Ring 56
  • wellyou, Lomonossowallee 6
  • Greifenpower e.V., Brandteichstraße 22

Nicht zu vergessen ist natürlich das Strandbad in Eldena, denn egal ob man schwimmen, am Strand spazieren, Beachvolleyball spielen oder einfach nur in der Sonne liegen und die Zeit genießen möchte, das ist der perfekte Ort dafür. In der Nebensaison ist der Zugang zum Strandbad kostenlos und in der Hauptsaison lohnt sich eine Jahreskarte für Studenten, falls man auch vorhat diese so oft wie möglich zu nutzen. Wenn das Wetter mal zu schlecht oder das Wasser zu kalt zum Schwimmen ist, gibt es da noch das Sport- und Freizeitbad in der Pappelallee. Wer hier nur in Ruhe ein paar Bahnen ziehen möchte kommt am besten nach Ende der offiziellen Öffnungszeiten zum „Spätschwimmen“.

(Wer auf modernere Sportarten steht findet in Greifswald auch Laser Tag, Paintball, Escape rooms und Vieles mehr. )

Cafès, Clubs & Kneipen

Ob man am Nachmittag mit Freunden einen Kaffee trinken, abends gemütlich bei einem Bier zusammensitzen oder bis spät in die Nacht noch feiern gehen möchte, - in Greifswald gibt es jede Menge toller Orte um ein wenig Abwechslung in der Studentenalltag zu bringen. Auf jeden Fall sollte man nicht den Fehler machen und Greifswald aufgrund seiner Größe unterschätzen! Im Folgenden sind ein paar der empfehlenswertesten Cafés,Clubs & Kneipen kurz beschrieben, am besten aber einfach selbst ausprobieren und Meinung bilden!

Cafés & Kneipen

  • Café Koeppen: Stilvolles und ruhiges Ambiente an der sonst recht befahrenen Bahnhofsstraße. Gemütlicher Garten mit Tischtennisplatte. Kleine aber feine Auswahl an Speisen und Getränken. Geheimtipp!
  • Mitt’n Drin: die „Mutter der Cocktailbars“ mit mittlerweile 222 verschiedenen Cocktails! In der Domstraße genau neben dem Dom gelegen ist sie einer DER Treffpunkte für Greifswalder Studenten. Zur Happy Hour von 19 - 21 Uhr gibt es alle Cocktails für 3 Euro!
  • Comix: Nachmittags wird euch in der Steinbeckerstraße eine interessante Auswahl an verschiedensten Kaffeesorten geboten, dem aber auch das abendliche Cocktailangebot in nichts nachsteht. Hier gibt es ebenfalls eine Happy Hour und zwar von 20 -22 Uhr, auch für 3 Euro.
  • Domburg: Befindet sich direkt gegenüber vom Dom und bietet mittags und abends Speisen in gemütlicher Atmosphäre an. Im Kellergeschoss befindet sich eine orientalisch angehauchte Liegelandschaft, die zum gemütlichen Verweilen einläd
  • Falle: gemütliche Kneipe im Schuhhagen 1. Besonderes Merkmal: Stiefeltrinken!
  • Zum Alten Fritz & Kontor: liegen neben einander am Marktplatz und gehören auch zusammen. Der Alte Fritz ist bekannt für das Bier aus eigener Brauerei ansässig in Stralsund und für deftiges Essen. Sonntags kann man hier auch sehr gut brunchen.
  • Deja Vue, Domstr.33:  Unheimliche große Auswahl von Bier und Cocktails, sportliche Duelle im Kicker, Darts oder Billard und sehr nettes Personal. „Zahni- Stammkneipe“
  • Brasserie "Hermann", Gützkowerstr. 1, frische, bodenständige, wechselnde Cross-Over Küche, Mittagstisch mit vegetarischem und nicht-vegetarischem Gericht, sonntäglicher Brunch und abends Tatort Public Viewing oder Sportereignisse.

Clubs

  • Mensaclub: Wie der Name schon sagt, in der Mensa, immer donnerstags ab 22.00 Uhr interessant. Über zwei Ebenen verteilt, meist extrem voll und heiß, aber auch gute Musik und lecker Bier. Samstags öffnet der Club seine Pforten erst ab 23.00 Uhr, dafür aber auch eine Stunde länger, nämlich bis 5.00 Uhr!!! Nicht verpassen solltet Ihr das Clubs-U-Night zu Beginn des Semester in der Mensa, wenn sich alle Studentenclubs mit einer großen Party und Live-Acts vorstellen.
  • Kontorkeller: Gewölbe Party Keller mit Charme. Gute Musik, Hot Dogs, Pizza und vieles mehr. Viele öffentliche Partys. Auch Private Partys möglich.
  • BT22: Greifswald "weit entferntester" Club. (auch nur 10 Minuten mit dem Fahrrad). Coole Location, 2 Floors... gute Laune ist vorprogrammiert.
  • Kiste: immer mittwochs in der Makarenkostraße bei den Studentenwohnheimen. Gute Musik und lecker Getränke.
  • Geokeller: bei den Geographen in der Jahnstraße. Freitags, auch ziemlich niedrig und verräuchert. Musik: na ja!

Nicht vergessen: Studentenausweis zum Clubbesuch mitnehmen, sonst wird es entweder erheblich teurer oder Ihr kommt gar nicht erst rein!!!

Kultur in Greifswald

Kulturell hat Greifswald auch noch einiges zu bieten: So bietet das Greifswalder Theater während seiner Spielzeit ein recht ausgewogenes Programm. Um immer auf dem Laufenden in Puncto Theaterprogramm zu sein, holt Euch das Programmheft, das überall ausliegt oder geht einfach hin und erkundigt euch vor Ort. Im Kino direkt gegenüber von der alten Zahnklinik in der Rotgerberstraße bekommt ihr täglich das reguläre Kinoangebot und außerdem am Mittwoch den „Tag des besonderen Films”, an dem Filme gezeigt werden, die man sonst nur im Programmkino zu sehen bekommt. Weitere kulturelle Ereignisse kann man den Plakaten, die überall aushängen, entnehmen. Achtet besonders auf Aushänge am St. Spiritus, unserem soziokulturellen Zentrum (es lohnt, sich dort bei schönem Wetter in den Innenhof zu setzten!) und am Dom. Außerdem gibt es seit einiger Zeit den „flying moritz”, der euch immer auf dem Laufenden hält, was das aktuelle Kulturgeschehen (Kino, Konzerte, Partys, Theater, Vorträge, Lesungen und sonstiges) in Greifswald betrifft. Weitere Informationen erhaltet ihr unter folgender Adresse: https://kulturkalender.greifswald.de/

...und dann wäre da noch der Strand

Wenige Fahrradminuten im Osten von Greifswald liegt das Strandbad Eldena am Greifswalder Bodden. Hier findet die Taufe der Erstsemester statt. Es eignet sich hervorragend, um im Sommer die Sonne zu genießen oder am Abend zu grillen. Gleich um die Ecke liegt das gemütliche Fischerdorf Wieck mit seinen Fischrestaurants.
Mit dem Fahrrad einen Tagesausflug, mit dem Auto zwanzig bis dreißig Minuten entfernt, liegt der Strand von Lubmin. Hier kann man richtige Wellen und Tourismus erleben.
Ein noch größeres Highlight ist ein Ausflug nach Usedom oder Rügen.